Freitag, 18. Dezember 2009

Weihnachtsmarkt in Grafenegg






Überlegung ...

... wenn ich heuer fast 50m Stoff verbraucht hab, wieviel hab ich dann hier noch liegen?
Wann soll ich das alles bloß vernähen?
Schon jetzt ein Vorsatz fürs kommende Jahr:
mehr Stoff verbrauchen als kaufen!

Fotos

Hier also das Kostüm:

... und natürlich kam das Töchterchen gestern heim und meinte,
sie bräuchte doch noch eine Schürze:

*****
7 Weihnachtsgeschenke muss ich auf jeden Fall noch nähen,

2 weitere wenn ich danach noch Zeit hab

... geschlafen wird dann im nächsten Jahr :-)
***

Dienstag, 15. Dezember 2009

Weihnachtsaufführung in der Schule: das Kostüm

Chiara spielt in der Weihnachtsgeschichte eine Wirtin (1 Satz) und sie sagt zum Schluss der Vorstellung einen 4-Zeiler ... hat sozusagen das letzte Wort ... wie passend ... *smile*.
***
Die Vorgaben von Chiaras Lehrerin waren folgende:
- schlicht
- kein modernes Muster
- ohne Aufdruck
- braun
- Kopftuch
- Schürze
- Kochlöffel
***
Dazu kommen noch Chiaras Wünsche:
- kuschelig
- leicht anzuziehen
***
Einen Wunsch hab ich natürlich auch:
Das Kleid muss auch nach dem Theaterstück noch tragbar sein!
***
Und - was glaubt ihr - führt einer der gängigen Kindermodehersteller etwas in der Art?
Natürlich nicht!
****
Also hab ich mal wieder die gute, alte Henrika herausgeholt und ein Sweatkleid genäht.
Chiara ist zufrieden ... was Frau Lehrerin gesagt hat, erzähle ich euch später :-)
Ein Kopftuch à la NupNup mache ich heute noch dazu.
Fotos folgen.
*****
Edit: Frau Lehrerin gefällt das Kleid *puh*-Glück gehabt! Schürze & Kopftuch brauche ich nicht mitzugeben, beides bekommt Chiara aus dem Kostümfundus der Schule zur Verfügung gestellt.
***

Sonntag, 13. Dezember 2009

Alles wieder gut!

Am Dienstag hat uns Lucas einen großen Schreck eingejagt!
Ich hob ihn nach dem Essen aus seinem Hochstuhl und stellte ihn auf den Boden.
Er torkelte, hielt sich fest, setzte sich dann hin und weinte.
Konnte sein Bein "eingeschlafen" sein?
Ich tröstete ihn und trug ihn ein paar Minuten herum ... der nächste Gehversuch ...
keine Chance Lucas konnte nicht mehr gehen!
Ist er hingefallen? Irgendwo angestoßen oder runtergefallen? Konnte er sich - von uns unbemerkt - verletzt haben? Nein ... Mama, Papa, Schwester, Halbschwester, Schwiegermutter ... einer von uns hätte sicher etwas
gesehen bzw. ihn weinen gehört.
Ich legte Lucas zum Mittagsschlaf in sein Bett ... wir beschlossen danach, sollte sich sein Zustand nicht geändert haben, ins Krankenhaus zu fahren.
Nach dem Mittagsschlaf wars noch schlimmer!
Also schnell ein paar Sachen gepackt, Chiara bei meiner Mama untergebracht, Schwiegermutter und Halbschwester nach Haus gefahren (liegt am Weg) und danach ins Krankenhaus.
Die Aufnahme war vollkommen überfüllt mit kranken Kindern ... wir haben uns auf eine lange Wartezeit eingestellt. Aber durch Lucas Symptome wurden wir relativ schnell aufgerufen - was mich nicht gerade beruhigt hat :-(
Nach einigen Untersuchungen inkl. Ultraschall wurde ein Hüftschnupfen diagnostiziert. Dabei sammelt sich - im Zusammenhang mit einer Verkühlung - Flüssigkeit in der Hüfte. Das verursacht Schmerzen und deshalb konnte Lucas nicht mehr gehen.
Wir wurden stationär aufgenommen, da sich Lucas Zustand laut der Ultraschalluntersuchung noch verschlimmern hätte können (war aber nicht so). Außerdem mußte noch ein Bluttest gemacht werden.
Lucas war so tapfer! Er hat nicht geweint und alles still über sich ergehen lassen.
Zum Glück ist nun alles wieder gut, Lucas geht nun wieder beinahe normal.
***
Ich hatte ganz schreckliche Angst um meinen kleinen Wilden!
*****